Kopfbild
In dem historischen Gebäude auf dem Gelände des ehemaligen Zisterzienserklosters bieten wir eine Suite zum Wohlfühlen und Entspannen an.
Die Geschichte des Hauses
1705 wurde das „Neue Haus“ als Amtshaus in seiner heutigen Form unter teilweiser Einbeziehung von Mauerresten der Klostergebäude errichtet. Es diente als Verwaltungssitz, in dem der Amtmann und sein Amtsschreiber residierten. 1852 wurde das Amt Scharnebeck im Rahmen einer Verwaltungsreform aufgelöst. Aus dem Scharnebecker Grundbesitz wurde ein Staatsgut, eine Domäne. In das Amtshaus zog der jeweilige Domänenpächter ein. Mit dem Verkauf der Domäne an diverse Eigentümer wurde 1930 das Amtshaus vom Großvater des heutigen Eigentümers erworben.
Bild
Das Haus heute
Neben der Suite befinden sich in dem Gebäude drei vermietete Wohnungen. Die großzügige Architektur gewährleistet ein Höchstmaß an Individualität und ein harmonisches Miteinander. Das Haus entspricht auch heute noch weitgehend dem historischen Original.
Bild Bild Bild Bild
Das Grundstück
Das im ruhigen alten Ortskern von Scharnebeck gelegene rd. 5000 m² große Grundstück gliedert sich in einen Hof- und einen Gartenteil. Der Hof ist noch mit Original Kopfstein-Rippenpflaster befestigt, in dessen Mitte sich das Rondell mit einem Brunnen befindet. Im parkähnlichen Garten sind die alten Linden und Robinien dominant. Frühblüher und heimische Stauden ergeben immer neue Gartenbilder.
Bild Bild Bild Bild Bild
Die Suite
60 großzügige m² laden zum Wohlfühlen in gediegenem Ambiente mit alten Holzfußböden ein. Der Kaminofen sorgt im geräumigen Wohnbereich für Behaglichkeit. Das Schlafzimmer mit integrierter Dusche und separatem WC schließen sich an. Abgerundet wird das Angebot durch ein reichhaltiges, individuelles Frühstück, das im Esszimmer serviert wird. Auf Wunsch kann ein Kochkursus mit saisonalen und regionalen Produkten gebucht werden.
Bild Bild Bild Bild
Die Umgebung
Der Nahbereich bietet gleich im Anschluss an das Grundstück Spazier- bzw. Wanderwege beliebiger Länge in beschaulicher Landschaft abseits von Verkehr und Bebauung. Ein umfangreiches Radwegenetz lädt zu weiteren Erkundungen ein. Der Elberadweg und der Radweg Alte Salzstraße verlaufen in der Nähe. Zum Schiffshebewerk Scharnebeck sind es 1 km und zur reizvollen alten Hansestadt Lüneburg 10 km. Golfer haben in der Nähe drei Plätze zur Auswahl. Ideal für Tagestouren nach Hamburg, ins Wendland und ins Biosphärenreservat Elbtalaue.
BildBild Bild
Preis
Auf Anfrage.
Trennlinie

Kontakt
Gudrun und Jürgen Riegel
Telefon: 04136 343 90 40
E-Mail: hier klicken
Auf der Domäne 4
21379 Scharnebeck